ALLGEMEINES

Der Wald- oder Naturkindergarten ist eine Form des Kindergartens, die ursprünglich aus Skandinavien stammt. Der wesentliche Unterschied zu konventionellen Kindergärten besteht darin, dass die Gruppe den Kindergartenalltag fast durchgehend im Freien auf einem Waldgrundstück verbringt, unabhängig von der Witterung. Nur bei extremen Wetterbedingungen dient der Gruppe ein Bauwagen als Unterschlupf, der auch als Materiallager genutzt wird. In unserem Fall ist im Bauwagen auch eine Komposttoilette untergebracht.

Im Waldkindergarten wird in der Regel auf handelsübliches Spielzeug verzichtet. Die Kinder spielen mit Naturgegenständen, die sie in ihrer Umgebung finden. Die vorgeschriebene Gruppengröße liegt bei einem Waldkindergarten bei 15 bis 20 Kindern bei einem Schlüssel von mindestens zwei staatlich anerkannten Erziehern. Abgesehen von den Rahmenbedingungen stellen sich die Waldkindergärten als normale Kindergärten vor, in welchen Kinder nach dem Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplan gebildet, betreut und erzogen werden.

ALLGEMEINES

Der Wald- oder Naturkindergarten ist eine Form des Kindergartens, die ursprünglich aus Skandinavien stammt. Der wesentliche Unterschied zu konventionellen Kindergärten besteht darin, dass die Gruppe den Kindergartenalltag fast durchgehend im Freien auf einem Waldgrundstück verbringt, unabhängig von der Witterung. Nur bei extremen Wetterbedingungen dient der Gruppe ein Bauwagen als Unterschlupf, der auch als Materiallager genutzt wird. In unserem Fall ist im Bauwagen auch eine Komposttoilette untergebracht.

Im Waldkindergarten wird in der Regel auf handelsübliches Spielzeug verzichtet. Die Kinder spielen mit Naturgegenständen, die sie in ihrer Umgebung finden. Die vorgeschriebene Gruppengröße liegt bei einem Waldkindergarten bei 15 bis 20 Kindern bei einem Schlüssel von mindestens zwei staatlich anerkannten Erziehern. Abgesehen von den Rahmenbedingungen stellen sich die Waldkindergärten als normale Kindergärten vor, in welchen Kinder nach dem Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplan gebildet, betreut und erzogen werden.