ENTSTEHUNGSGESCHICHTE - ÜBER UNS

VON DER KINDERKRIPPE ZUM KINDERHAUS

Nachdem ab dem Jahr 2005 von Seiten des Staates der Ausbau von Kinderkrippen stark favorisiert wurde, beschlossen einige Eltern und Pädagogen, die in der Stadt Hof leben, dieses Anliegen des Staates umzusetzen. Daraufhin konstituierte sich im Herbst 2007 der „Trägerverein Christliches Kinderhaus e.V.“ Ein knappes Jahr später konnte im Juli 2008 die Kinderkrippe „Der gute Hirte“ in der Weißenburgstraße in Hof eröffnet werden. Diese musste jedoch wegen der Kündigung der Räumlichkeiten durch den Vermieter im August 2016 geschlossen werden. Der Trägerverein betonte stets, dass man die Arbeit wieder aufnehmen wolle, sobald man neue Räumlichkeiten gefunden habe.

Als sich im Frühsommer 2017 herauskristallisierte, dass die Evangelische Schule aus dem Objekt in der Schleizer Straße auszieht, ergriff der Trägerverein diese Gelegenheit und mietete das Untergeschoss. Bedingt durch die Tatsache, dass die Stadt Hof nicht genügend Betreuungsplätze für Kinder im Alter von eins bis sechs Jahren zur Verfügung stellen konnte, beschloss der Trägerverein ab September 2017 eine Kinderkrippengruppe und eine Kindergartengruppe anzubieten. Eröffnet wurde unser Kinderhaus „Der gute Hirte“ am 13.09.2017.

ENTSTEHUNGSGESCHICHTE - ÜBER UNS

VON DER KINDERKRIPPE ZUM KINDERHAUS

Im Herbst 2007 konstituierte sich der „Trägerverein Christliches Kinderhaus e.V.“ mit dem Ziel eine christlich orientierte Kinderkrippe zu gründen. Ein knappes Jahr später konnte im Juli 2008 die Kinderkrippe „Der gute Hirte“ in Hof eröffnet werden. Bedingt durch die Tatsache, dass die Stadt Hof nicht genügend Betreuungsplätze für Kinder im Alter von eins bis sechs Jahren zur Verfügung stellen konnte, beschloss der Trägerverein ab September 2017 eine Kinderkrippengruppe und eine Kindergartengruppe anzubieten. Eröffnet wurde unser Kinderhaus „Der gute Hirte“ am 13.09.2017.